Die neuen Termine 2018 sind da!

Auch im kommenden Jahr kann der Nachwuchs von ABB-Beschäftigten wieder kostenlose Freizeiten im ABB Kinderferienhaus in Schapbach im Schwarzwald verbringen. Neu ist der Anmeldeprozess, der ab sofort über ABB PersonalDirekt erfolgt. Hier die Ferientermine 2018

Insgesamt 13 Kinder- und 12 Schnupperfreizeiten stehen im Jahr 2018 auf dem Programm. An den Kinderfreizeiten können alle Kinder von ABB-Beschäftigten teilnehmen, die im Jahr 2005 oder später geboren sind, bzw. bis zu dem Jahr, in dem sie 13 Jahre alt werden. Die acht- bis zwölftägigen Kinderfreizeiten sind für die Mitarbeiter kostenlos. Gehen bei einzelnen Freizeiten mehr Anmeldungen ein, als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet der Eingang der Anmeldung über die Berücksichtigung.

Ein bewährtes und gut genutztes Angebot für Kinder und ein Elternteil: einwöchige Schnupperfreizeiten außerhalb der Schulferien für die Kleinsten von drei bis sechs Jahren. Dabei können Kinder zusammen mit einem Elternteil das Kinderferienhaus kennenlernen. Bei Schnupperfreizeiten erfolgt die Anreise in Eigenregie. Es besteht jedoch nach Absprache die Möglichkeit, am Bahnhof in Freudenstadt oder Hausach abgeholt zu werden.

Bei allen Freizeiten wird der Nachwuchs rund um die Uhr von dem siebenköpfigen pädagogisch geschulten ABB-Team betreut. Bei Kinderfreizeiten stehen pro Termin 56 Plätze (je 28 für Mädchen und Jungen) zur Verfügung. An den Schnupperfreizeiten können bis zu 18 Eltern teilnehmen.

Eine sehr gut genutzte ABB-Sozialleistung 

Im Jahr 2016 haben 665 Kindern von Beschäftigten der deutschen ABB ihre Ferien im Schwarzwald verbracht – neuer Rekord. “Die nach wie vor hohe Nachfrage zeigt, dass die Mitarbeiter diese in der deutschen Unternehmenslandschaft einzigartige Sozialleistung von ABB schätzen und nutzen. Es ist aber auch ein Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit aller Beteiligten”, freut sich Heike Armbruster, die das Kinderferienhaus seit 2001 leitet, über die gute Resonanz.

Neuer Anmeldeprozess 

Seit Anfang September erfolgt die Anmeldung für Kinderfreizeiten über ABB PersonalDirekt. Übergangsweise steht Martina Möller (Tel. 0621 381-2556, 8 – 12 Uhr) bis Ende 2017 für Rückfragen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es keine Änderungen. D. h. die Kinder werden auch weiterhin von Mannheim aus mit dem Bus auf ABB-Kosten in den Schwarzwald gefahren und wieder zurückgebracht. Bei entfernteren Standorten organisiert ABB begleitete Zugfahrten in den Schwarzwald, die ebenfalls kostenlos sind.

Im laufenden Jahr sind bereits 595 Kinder für die insgesamt 25 Ferienfreizeiten angemeldet. Für die Kinder- und Schnupperfreizeiten, die in diesem Jahr noch auf dem Plan stehen, gibt es noch einige Restplätze. Beispielsweise in drei Kinderfreizeiten während der Herbstferien oder nach Weihnachten über den Jahreswechsel. “Gerade die Silvesterfreizeit ist für die Kinder immer ein besonderes Erlebnis. Nicht nur, weil man vom Kinderferienhaus einen tollen Blick auf das Silvester-Feuerwerk hat”, sagt Heike Armbruster. Im November gibt es drei Schnupperfreizeiten, die sich insbesondere für Beschäftigte und ihre Kinder anbieten, die das Kinderferienhaus noch nicht kennen.

Hier geht es zum Ferienkalender 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.